Schule Ipsach
Gemeindeverwaltung Ipsach

Gemeinderat unterstützt Ausführungsprojekt A5-Westumfahrung Biel

Der Gemeinderat unterstützt das genehmigte Ausführungsprojekt. Die Eröffnung der Ostumfahrung im Oktober 2017 brachte die gewünschte Entlastung/Verbesserung der Verkehrssituation für die Stadt Biel. Weil die Massnahmen aufeinander abgestimmt sind, braucht es neben dem Ostast nun auch die Westumfahrung, damit die langersehnte Verbesserung der Verkehrssituation auch für die Region endlich erreicht werden kann. Das Ausführungsprojekt für die Westumfahrung stösst in der Stadt Biel auf Widerstand. Das Komitee "Westast so nicht!" hat eine Alternative aufgezeigt. Der Kanton hat die Alternatividee technisch überprüfen lassen und Ende August 2018 die Öffentlichkeit über die Ergebnisse informiert. Der Bericht kommt zum Schluss, dass die Alternatividee die Quartiere deutlich schwächer vom Verkehr entlasten würde als das Ausführungsprojekt. Der Betrieb eines einröhrigen Tunnels erhöht das Risiko von Unfällen und Störungen und ist im Unterhalt aufwändiger. Weiter sind die städtebaulichen Konzepte der Gemeinden Biel und Nidau auf das baureife Ausführungsprojekt abgestimmt. Die geringeren Kosten können die Nachteile der Alternatividee nicht wettmachen. Der Gemeinderat Ipsach fordert die rasche Realisierung des Porttunnels mit dem neuen Brückenübergang in Port. Der Porttunnel wird Nidau, Ipsach und Port entlasten. Das vorliegende Ausführungsprojekt ist das Ergebnis von nunmehr 43 Jahren Ideen- und Variantenstudien. Eine weitere Verzögerung des Bauprojektes ist für die Region nicht tragbar. Deshalb muss die Realisierung der Westumfahrung wie geplant möglichst rasch ausgeführt werden.

 

Kontaktstelle

Präsidialabteilung

Becker Markus

Geschäftsleiter Gemeinde

Direktwahl 032 333 78 00

markus.becker@ipsach.ch


Ipsach, 19.09.2018

Gemeindeverwaltung Ipsach, Dorfstrasse 8, 2563 Ipsach, Tel: 032 333 78 78, Fax: 032 333 78 79, E-Mail, Realisierung format webagentur. Impressum | Datenschutz