Schule Ipsach
Gemeindeverwaltung Ipsach

Richtplan Verkehr zur Vorprüfung eingereicht

Der Richtplan ist dem Amt für Gemeinden und Raumordnung des Kantons Bern zur vorgeschriebenen Vorprüfung eingereicht worden, bevor er genehmigt und in Kraft gesetzt werden kann. Vom 31. Januar 2018 bis am 02. März 2018 war die öffentliche Mitwirkung bei der Ipsacher Bevölkerung durchgeführt worden. Es wurden insgesamt 3 Fragebögen und 2 E-Mails eingereicht. Aufgrund der Mitwirkung ist der Gemeinderat überzeugt, dass mit dem vorliegenden Richtplan Verkehr ein zweckmässiges Führungs- und Koordinationsinstrument vorliegt. Er ist weiter zum Schluss gekommen, dass die Buserschliessung (Ortsbus und Busverlängerung) nicht weiter verfolgt werden soll. Die bestehende ÖV Erschliessung mit der asm-Bahnlinie Biel - Täuffelen - Ins sowie dem Postauto (Huebstrasse/Friedhof) wird als ausreichend beurteilt. Der noch gültige Richtplan stammt aus dem Jahr 1994, wurde nicht nachgeführt, entspricht nicht mehr den heutigen Gegebenheiten und muss überarbeitet werden. Der Richtplan verfolgt die Ziele, dass das Verkehrswachstum durch einen leistungsfähigen öffentlichen Verkehr und den Veloverkehr bewältigt werden. Die Belastung durch den motorisierten Individualverkehr soll auf dem heutigen Niveau plafoniert werden. Die Hauptstrasse bleibt eine verkehrsorientierte Strasse und soll in erster Linie den Durchgangsverkehr bewältigen. Die übrigen Strassen sind siedlungsorientierte Strassen und dienen vorwiegend den Siedlungsansprüchen. Der Gemeinderat hofft, dass die schon längere Zeit geplante Sanierung der Ortsdurchfahrt durch den Kanton im 2019 ausgeführt wird.

 

Kontaktperson

Beat Perler, Gemeinderat

Ressort Öffentliche Sicherheit

beat.perler@ipsach.ch

 

Ipsach, 2. November 2018

Gemeindeverwaltung Ipsach, Dorfstrasse 8, 2563 Ipsach, Tel: 032 333 78 78, Fax: 032 333 78 79, E-Mail, Realisierung format webagentur. Impressum | Datenschutz